Die Lage Ihrer Ferienimmobilie

1. Erreichbarkeit

Viele Menschen fahren mit dem PKW in den Urlaub. Gleichwohl wünschen sie sich am Urlaubsort eine ruhige Lage ohne Autolärm und Straßenverkehr. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass der Ort Ihrer neuen Immobilie eine gute Verkehrsanbindung hat, aber dass trotzdem genug Ruhe vorhanden ist. Manchmal ist zudem ein Bahnhof in der Nähe, sodass Gäste nicht auf den PKW angewiesen sind.

2. Versorgung

Der morgendliche Gang zum Bäcker, abends zu Fuß nach Hause vom Restaurant – die meisten Urlaubsgäste bevorzugen kurze Wege. Das Auto stehen lassen sowie auf alternative Verkehrsmittel verzichten zu können – ein Traum für viele Urlauberinnen und Urlauber. Eine zentrale Lage Ihrer Ferienimmobilie ist in diesem Fall von großem Vorteil. Auch Geschäfte für den alltäglichen Bedarf gehören zu einer guten Versorgung und Ihre Gäste freuen sich, wenn sie diese in der Nähe vorfinden. Daneben überzeugen Restaurants in Reichweite – seien es solche, die regionale Spezialitäten anbieten oder auch die Klassiker wie der gute alte Imbiss für ein schnelles Mittagessen zwischendurch. 

3. Freizeitmöglichkeiten

Die beste Lage in Sachen Anbindung und Geschäfte nützt Ihren Feriengästen wenig, wenn es dort sonst nicht viel zu tun und zu sehen gibt. Daher sind natürlich gewisse Highlights und mögliche nahe gelegene Freizeitaktivitäten besonders attraktiv. Ob Museen, Freizeitparks oder Theater, ob Strände, Wanderwege oder die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuüben. Gerade Urlauberinnen und Urlauber mit Kindern freuen sich über eine bunte Vielfalt an Aktivitäten. Übrigens: Insider-Tipps sind bei Gästen besonders beliebt! In Ferienanlagen oder größeren Ferienkomplexen können Gäste sich i.d.R. vor Ort an einen Ansprechpartner wenden. Der Betreiber stellt deshalb auch oft eine Mappe mit Favoriten zusammen – manchmal auch die, die man nicht in jedem Reiseführer findet.

4. Notfallkontakte

Arzt, Apotheke, Klinik: Auch im Urlaub kann es zu Unfällen oder Krankheit kommen. Da ist es beruhigend für Ihre Gäste zu wissen, an wen sie sich wenden können oder wie weit die nächste Klinik entfernt ist. Betreiber für Premiumimmobilien erstellen i.d.R. eine übersichtliche Liste mit den Kontaktdaten für den Fall der Fälle. 

Diese Checkliste enthält u.a.: 

  • Telefonnummer und Anschrift der Klinik vor Ort

  • Hausarzt

  • Zahnarzt

  • Kinderarzt

  • Apotheke

  • Feuerwehr und Polizei

  • Tierarzt

  • örtliches Taxiunternehmen

AdobeStock_91567936.jpeg
AdobeStock_78034135.jpg
standup-paddleboarding-g7469d5214_1920.jpg
 
 
 
 
 

Das gewisse Etwas: Extraservice für Ihre Gäste

Brötchenservice, Getränkelieferung, Tageszeitung: Überraschen und verwöhnen Sie Ihre Gäste mit dem Mehr an Service. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Frische Blumen bei Ankunft und Gratisgetränke stimmen Ihre Gäste direkt positiv ein auf einen entspannten Urlaub und sorgen für noch mehr Buchungen sowie begeisterte Stammgäste. Tipp: Fragen Sie bei der örtlichen Vermietungsagentur oder im Touristenbüro nach, ob es bereits Extraservices für Urlauberinnen und Urlauber gibt und ob Sie diese ebenfalls in Anspruch nehmen dürfen.

Ferienimmobilie von Erfolg gekrönt

Wenn Sie diese Punkte bei der Auswahl und der Nutzung Ihrer Ferienimmobilie beherzigen, dann werden sich nicht nur Ihre Gäste freuen und wohlfühlen – auch Sie werden ein Objekt Ihr Eigen nennen, dass sich rentiert und lange Freude bereitet. Ganz gleich, ob es nun an der stürmischen Nordsee mit ihren Gezeiten und den attraktiven Stränden oder an der facettenreichen Ostsee mit seinen Kurbädern und türkisfarbenem Wasser liegt.